Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Anleitung

Fußnoten sollen das Verständnis erleichtern und vertiefen helfen. Dabei bedeuten die Abkürzungen:
E: Erläuterungen
T: Text. Hier werden die wichtigsten Abweichungen in den Handschriften und den alten Übersetzungen angeführt. Dabei bezeichnet das Sigel LXX die Septuaginta, die älteste und wichtigste Übersetzung des Alten Testaments ins Griechische. Außerdem sind unter T diejenigen Konjekturen, d.h. „Vermutungen“ der Exegeten angeführt, die diese angestellt haben, um unverständliche oder unpassende Stellen im Ausgangstext auf den vermutlich ursprünglichen zu rekonstruieren.
Ü: Übersetzung. Hier werden andere Möglichkeiten der Übersetzung des Ausgangstextes angeführt.
V: Vergleich. Hier stehen andere Bibelstellen, die zum Vergleich heranzuziehen sind.

Folgende Abkürzungen der lateinischen Titel einiger biblischer Bücher werden dabei verwendet:
Act: Acta Apostolorum = Apostelgeschichte
Agg:: Haggai
Apc: Apocalypsis = Offenbarung des Johannes
Cant: Canticum Canticorum = Lied der Lieder = Hohes Lied (Salomos) Dt: Deuteronomium= V.Buch Mose Eccl: Ecclesiastes = Prediger (Salomos)
Ep Jer: Epistula Ieremiae = Brief Jeremias
Ex: Exodus = II.Buch Mose
Gen: Genesis = I.Buch Mose
Iob: Hiob
Lev: Leviticus = III.Buch Mose
Nu: Numeri = IV.Buch Mose Prv:
Proverbia = Sprüche (Salomos)
Reg: Regum = (I. und II.Buch) der Könige
Thr: Threni = Klagelieder Jeremias´

 

Copyright
Das Kopieren der Übersetzungstexte für die persönliche Nutzung ist frei.
Die Weitergabe der Übersetzungstexte für nichtkommerzielle Zwecke ist nur möglich bei sichtbarer Kennzeichnung des Copyrights. Dieses muss lauten: © Übersetzung Hans Jochen Genthe / www.bibelbuch.de
Gewerbliche Nutzung gern auf Anfrage.